Historie
Geschichte des Hofes
- erstmals erwähnt wurde Hagdorn 1498
- der Hof liegt an der alten Handelsstraße Via - Regia (Verbindungsstr. zwischen Köln und Frankfurt)
- bis 1949 Pachtbetrieb der Hatzfeldtschen und Wildenburgen Forstverwaltung
- 1959 brennt der Hof bis auf die Grundmauern nieder
- 1968 Neubau des Kuhstalles,mit Platz für 30 Milchkühe und 30 Jungtieren
- 1976 Aufgabe der Milchviehhaltung
- 1976 Pony und Waldfest (6 Jahre hintereinander jeweils im Mai)
- 1980 erstes Zeltlager ,das wegen Dauerregen in den Stall ausweichen mussten
- 1981 Planung und Bauantrag Jugendherberge
- 1982 beginnen die Umbauarbeiten vom Kuhstall zum jetzigen Gästehaus
- 1983 Eröffnung des Gästehauses
- 1987 Bau des Zeltplatzes
- 1988 Bau des Tiergeheges (Kleintierpark )
- 1995 Neubau Offenstall
- 1999 Erweiterung des Stalles
- 2000 Internetauftritt unter www.hof-hagdorn.de
- 2001 das Kinderferienwerk Frechen kommt zum 150 mal
- 2002 Hoffest mit Kreistierschau
- 2003 20 Jähriges Bestehen mit großem Hoffest
- 2004 Eröffnung der Spielscheune
- 2004 Umstellung auf alternative Energieträger (Holz,Erdwärme)
- 2005 Neubau Bauernhofcafe und Stall
- 2005 1.Advent Eröffnung Bauernhofcafe.
- 2006 Auszeichnung zum ersten Kindersicheren Bauernhof in Rheinland- Pfalz
- 2007 2.Advent 1 großer Weihnachtsmarkt
- 2008 Kolpingfamilie Köln- Brück kommt zum 25 mal (25 Jahre Jugendgästehaus)
- 2008 Neuer Reitrundweg am Stall
- 2008 2.Advent 2 großer Weihnachtsmarkt
- 2009 Umgestaltung des Zeltplatzes zum Grill- und Erlebnisplatz
- 2011 Bau einer neuen Maschinenhalle
- 2012 Anbau eines separaten Gastraumes am Cafe
- 2013 begehbarer Tierpark
- 2014 Überdachung der Grillplätze,Wasserspielplatz
- 2015 3 Ferienwohnungen in Hof-Holpe Fertigstellung Mai 2015
(c) Hof Hagdorn 2015 Impressum