Aktuelles von Hof- Hagdorn
Ab sofort stehen Ihnen unsere Ferien-/ Appartement Wohnungen in ruhiger waldreicher Lage im Holperbachtal zur Verfügung.
Lehrerfortbildung-2015 Lehrerfortbildung-2015 Lehrerfortbildung-2015 Lehrerfortbildung-2015
Am 17.03.2015 fand zum 3. Mal die Weiterbildung für Lehrer und Lehrerinnen auf Hof Hagdorn statt.

Viel Interessantes über den außerschulischen Lernort Bauernhof erfuhren die 30 Lehrer und Erzieher.
Ziel des Projektes ist unseren Schülern und Jugendlichen, bei halb-, ganz- oder mehrtägigem Aufenthalt auf dem Hof die Herkunft unserer Nahrung zu vermitteln. Regionale Produkte, die in unserer Landwirtschaft erzeugt werden, vom Gemüse, Obst bis zu den Eiern und Fleisch kann man mit Genuss verzehren und haben einen unverfälschten Geschmack. Nachhaltig angebaut, durch natürliche Düngung und ohne lange Transportwege schützt unsere Natur und schont unsere Ressourcen. Während des Aufenthaltes erfahren die Schüler die Landwirtschaft mit allen Sinnen, Wertschätzung für die Arbeit der Landwirte, sammeln eigene praktische Erfahrungen. Tiere beobachten, anfassen und streicheln ist für viele Kinder einen Herausforderung und stärkt das Selbstbewusstsein. Sie entdecken sich neu und werden, so Mechthild Euteneuer, mutiger und probieren Neues aus.

Mit Freude und Spaß helfen sie bei der Zubereitung von Produkten aus Feld und Garten, probieren Neues und entdecken, wie die selbst zubereiteten und frischen Lebensmittel schmecken.
Gemeinsam zu kochen, ein Projekt durchzuführen, stärkt die Gemeinschaft. Oft können einfache Aufgaben, wie z.B. eine Schubkarre beladen, dabei helfen, ein Gemeinschaftsgefühl herzustellen.
Des Weiteren referierte Frau Anna Neuhoff Mdl. über die Bedeutung des Lernortes Bauernhofes aus Sicht von Umwelt und Bildung.

In unserer heutigen, modernen Zeit, in der die Technik mit I Phone, Tablett und Computer im Vordergrund steht, ist das Wissen um unser Grundbedürfnis „Gute Lebensmittel, ihren Ursprung und ihre Herstellung verloren gegangen. Es wird als selbstverständlich angenommen, alles billig im Supermarkt erwerben zu können. Ständige Verfügbarkeit von Lebensmitteln im Überfluss führt zur Verschwendung dieser und wird die Ressourcen aufbrauchen. Als Folge davon kommt das Ökosystem an seine Grenzen. In Bezug darauf, müssen wir auf nachfolgende Generationen achten und verantwortungsvoll und nachhaltig wirtschaften.
„Fit werden“ für die eigene Lebensentscheidung - Wie ernähre ich mich? Diese Entscheidung können die Kinder und Jugendlichen nur dann treffen, wenn das Wissen vermittelt wird. Wo geht das am besten, wenn nicht vor Ort auf dem Bauernhof?

Herr Maik Euteneuer machte in seinem Vortrag deutlich, welche Vorgehensweise es benötigt, einen Betrieb auf biologische Landwirtschaft umzustellen und welche Vorteile dies für Mensch und Natur bringt.
Später beschäftigten sich die Lehrkräfte in 4 Gruppen mit den nachfolgenden Themen:

A: Von Kalb zur Kuh / Artgerechte Haltung von Nutztieren / Arbeitsaufwand
B: Vom Feld auf den Teller /Herkunft und Verarbeitung von Getreide - vom Korn zur Nudel.
C: Kartoffel und Gemüse ,-selbstgemacht statt vorgefertigt, lecker und gesund.
D: Unsere Erde - Voraussetzungen , um Lebensmittel zu erzeugen /natürl. Düngung und Bearbeitung

Im Anschluss wurden die selbst hergestellten Speisen verkostet und im gemeinsamen Gespräch der Nachmittag reflektiert.
Neue Speisekarte jetzt auch online ansehen

Laden Sie sich jetzt unsere NEUE Speisekarte herunter. Es ist ganz sicher auch etwas für Sie dabei

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Nachwuchs auf Hof Hagdorn

weitere Bilder der neugeborenen Kälbchen hier
(c) Hof Hagdorn 2017 Impressum
Eröffnungefeier der Ferienwohnungen "Land und Leben"  in Hof Holpe am 12.06.2015
Übernachtungen auf Hof Hagdorn betreiben wir ja schon seit über 30 Jahren für Gruppen in allen Varianten wie Schulklassen, Freizeiten usw.

Am 12.06.2015 wurden jetzt auch die Ferienwohnungen in Hof Holpe offiziell eröffnet.

Mehr dazu und viele Bilder hier